Unser Leitbild

Wir " Wirtschaftsjunioren Deutschland " sind das größte Netzwerk junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland, das erfolgreich Verantwortung übernimmt und daher Verantwortung für den Standort Deutschland einfordert.

Als Wirtschaftsjunioren Görlitz e.V. gehören wir zu den derzeit 210 Mitgliedskreisen in Deutschland und haben selbst aktuell 42 Mitglieder unter 40 Jahren und werden zusätzlich durch 20 Fördermitglieder mit wertvollen Erfahrungen unterstützt. Wer bei uns mitmacht, engagiert sich im Beruf – will aber auch darüber hinaus etwas bewegen. Dieses ehrenamtliche Engagement ist es, was unseren Verband von anderen Verbänden unterscheidet und unterstreicht gleichzeitig die Glaubwürdigkeit unserer Organisation. Wir wollen den Standort Görlitz und die Oberlausitz weiterentwickeln, sowie Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit sichern. Mit dem Slogan „Wir machen Betrieb“ zeigen wir die regionale  Bedeutung unseres Vereins. Wir zeigen damit, dass wir als Stimme der Jungen Wirtschaft an der gesellschaftlichen Debatte teilnehmen und unsere Interessen vertreten.

Was tun wir und was sind unsere Interessen?

Wir wollen, dass sich in unserer Region etwas bewegt. Deshalb packen wir die Dinge an – mit unserem ehrenamtlichen Engagement. Wir unterstützen Gründer ebenso wie Nachfolger, werben für das Unternehmertum und fördern für unsere Mitglieder die Möglichkeiten persönlicher Weiterbildungen und Weiterentwicklungen. Damit sind wir elementarer Bestandteil der Unternehmerorganisationen im Landkreis Görlitz und wir schaffen es, ohne starre Grenzen, interessante Themen zu platzieren. Wir nutzen auch gern die guten Kontakte zur Politik, denn wir formulieren unsere Anforderungen klar und unter der Prämisse der Umsetzbarkeit.

Unser regionaler Wirtschaftsstandort "Landkreis Görlitz"

Wir wollen in unserer Region überzeugen, dass es sich lohnt (sozial und wirtschaftlich) in und um den Landkreis Görlitz zu leben und zu arbeiten. Wenn nichts geschieht, werden Firmen abwandern – und mit ihnen Innovationen, Jobs und Steuereinnahmen.

So wollen wir jungen Menschen eine Perspektive aufzeigen, in der Region zu bleiben und selbst an der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberlausitz mit zu wirken und zu wachsen. Wir wollen zeigen, welch starke Unternehmen hier gefunden werden können, welch besondere Entwicklungsmöglichkeiten sich formen lassen.

Welche Rolle spielen für uns " Beruf & Familie " und soziales Engagement

Wir wollen eine familienfreundliche Arbeitswelt, in der die Verantwortung & Zeit für Kinder ebenso Platz finden, wie die Pflege sozialer Beziehungen mit Freunden und Angehörigen. Dazu brauchen wir eine gute Infrastruktur und eine Arbeitswelt, die von Flexibilität, Eigeninitiative und Vertrauen geprägt ist.

Bildung & Chancenförderung für die Zukunft unserer Region

Wir fördern Bildungsprojekte! Junge Menschen zu informieren, mitzunehmen und ihnen zu helfen, verstehen wir als eine unserer wichtigsten Aufgaben. Diesen Vorsatz gestalten wir mit Projekten wie "Business@school" und "Wirtschaftswissen im Wettbewerb". Wir stehen für die Zukunft und dafür, dass man Dinge anpacken muss, um etwas zu verändern. Unser Weg dafür, ist für alle ein freier Zugang zu leistungsstarken Bildungs- und Weiterbildungssystemen, unabhängig von Herkunft oder anderen Hindernissen.

Wir glauben, dass jeder wissen sollte, wie Wirtschaft funktioniert – vor allem Jugendliche unserer Region. Deshalb unterrichten wir in Schulen, organisieren Praktika und halten Vorträge. Wir wollen, dass jeder den richtigen Beruf findet. Deshalb unterstützen wir Schulen auch beim Thema Berufsorientierung. Wir laden in Unternehmen ein, organisieren Ausbildungsmessen und helfen dabei, dass aus der Bewerbung ein Job wird.

Nachhaltigkeit , Wirtschaftlichkeit und ehrbarer Umgang 

Die Junioren stehen für das ehrbare Unternehmertum. Dieser Grundsatz muss auch das Miteinander im Verein darstellen. Ehrlichkeit, Offenheit und Fairness sind die Grundwerte des Umgangs unter uns, weshalb Politik und Intrigen unser Vereinsleben nicht bestimmen dürfen. Eine besondere Stärke der Wirtschaftsjunioren ist es, unseren Mitgliedern auch in schwierigen Zeiten vertrauensvolle Ansprechpartner in allen Belangen zu sein. Das Netzwerk der Junioren zeichnet sich durch Freundschaften aus, auf die man sich verlassen kann.

Da die Junioren nach dem Prinzip „One Year To Lead“ handeln, kann jeder die Chance auf Führungserfahrungen selbst erlangen. Die Führung unseres Vereins geht damit jährlich in neue verantwortungsvolle Hände und ermöglicht es unseren Mitgliedern, sich selbst in Management und Projektierung auszuprobieren und damit auch berufliche Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Eine wichtige Hilfe dafür stellt die kontinuierliche und gute Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle der IHK dar. Die Zusammenarbeit zwischen den Wirtschaftsjunioren und der IHK, sowie der Dachorganisation (DIHK), haben eine lange Tradition. Grundlage ist die Nachwuchsförderung für die ehrenamtliche Arbeit. 

Der verantwortungsvolle Umgang mit der natürlichen Umwelt in unserer Region und unseren Ressourcen ist eine anspruchsvolle und sehr aktuelle Herausforderung. Umweltschutz und ressourcenschonendes Wirtschaften sind Grundlage unseres Business.

Unsere Mitglieder wollen nachhaltig und wirtschaftlich zugleich geschäftstüchtig sein. Wo dies bereits vorbildlich funktioniert, wollen wir voneinander lernen und miteinander weiterentwickeln. Die Verbandskommunikation soll sich auch auf Informationen über erneuerbare Energien in Unternehmen und deren Vorteile erweitern. Gleichzeitig sehen wir eine der wichtigsten Ressourcen im "Menschen" selbst - halten wir junge, engagierte und motivierte Menschen in unserer Region! Darin sehen wir eine weitere Kernaufgabe und wollen gemeinsame Lösungen finden.

Wir sind offen gegenüber Neuem

Eine starke Wirtschaft beruht auf dem ständigen Streben nach Verbesserungen und Innovationen, die für ein nachhaltiges Wachstum sorgen. Das Verharren in bestehenden Mustern und etablierten Lösungen vermeiden wir, indem wir uns aktiv im Netzwerk austauschen und Innovationen durch gegenseitige Hilfe schnell und nachhaltig umsetzen. Diese Vernetzung funktioniert sehr erfolgreich, da uns bundesweite Gemeinschaftsprojekte verbinden. 

Der weltweite Dachverband "Junior Chamber International" (JCI), ermöglicht es unseren Mitgliedern, über unsere überregionalen Konferenzen hinaus, auch Wissen und Innovationen aus aller Welt kennenzulernen.

Gern wollen wir auch die Vielfalt an Branchen in unserem Verband erweitern und kontinuierlich entwickeln. Wir freuen uns über zahlreiche Mitglieder, besonders auch aus noch nicht in unseren Reihen vertretenen Gewerken und Tätigkeitsbereichen.


Aktuell

Schuhwerk mit hohem Tragekomfort aus Görlitz

Betriebsbesichtigung bei Birkenstock in Görlitz. mehr »

Nächste Termine

27.04.2018 12:00

MiRKo 2018

JCI